Schulsozialarbeit in der Corona-Zeit

Schulsozialarbeit in der Corona-Zeit

Liebe Schülerinnen und Schüler,

die Schulsozialarbeit ist auch in der Corona-Zeit für euch erreichbar und steht bei Fragen zur Verfügung:

Telefon: 0151-62827051

Eine Kontaktaufnahme per Mail ist auch möglich:

a.huch@badoeynhausen.de

Hier noch ein paar Tipps für diese außergewöhnliche Phase, in der ihr sehr viel Zeit zu Hause verbringt und der gewohnte Alltag durch die Kontaktsperre eingeschränkt ist:

  • Strukturiere deinen Tag mit festen Zeiten: Arbeitsphasen, Pausen, Mahlzeiten, Freizeit. Besonders wichtig: Belohne dich selbst für erledigte Arbeiten.
  • Bewegung tut gut: Radfahren, Laufen oder Spazieren gehen draußen an der frischen Luft. Beachte dabei unbedingt die Regeln der Kontaktsperre: maximal 2 Personen und Abstand halten.

Fitness und Tanzen zu Hause machen mit Videos oder Apps wirklich Spaß.

  • Lesen, Musik machen, Zeichnen, Malen, Texte schreiben…: Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Nutze die Zeit, um neue Dinge auszuprobieren oder um alte Hobbies wieder aufleben zu lassen.
  • Bestimmt findest du auch Zeit, mit der Familie gemeinsam zu spielen.
  • Blicke abends auf den Tag zurück. Benenne für dich die schönen Erlebnisse und überlege dir kurz, was du am nächsten Tag machen möchtest.

Die Stadt Bad Oeynhausen hat auf ihrer Homepage viele tolle Anregungen für die nächste Zeit zusammengestellt. Ein Besuch der Seite lohnt sich wirklich:

https://www.badoeynhausen.de/bildung-schule-familie/kinder-und-jugendarbeit/ferienangebote/bospielttrotzdem/

Bleibt gesund! Wir sehen uns alle hoffentlich bald wieder.

Andreas Huch

Schulsozialarbeit im Schulzentrum Süd

Wenn weitere professionelle Hilfe benötigt wird, können folgende Angebote genutzt werden:

  • Nummer gegen Kummer (anonyme Beratung bei allen Fragen, Sorgen und Problemen):

https://www.nummergegenkummer.de

  • Kinderschutzbund Minden-Lübbecke; Außenstelle Bad Oeynhausen:

https://www.dksb-minden.de/wir-in-bad-oeynhausen

Schulsozialarbeiter

Andreas Huch

Schulsozialarbeiter

Seit Januar 2012 ist Herr Huch als Schulsozialarbeiter im Schulzentrum Süd tätig. Er ist für das Immanuel Kant Gymnasium und die Realschule zuständig. Gemeinsam mit den Beratungslehrerinnen bildet er das jeweilige Beratungsteam.

Persönliches

Andreas Huch, Dipl. Sozialpädagoge/ -Sozialarbeiter, bisherige berufliche Tätigkeiten in der Offenen Jugendarbeit, in der Lerntherapie und in der ambulanten Erziehungshilfe (Sozialpädagogische Familienhilfe, Soziale Gruppenarbeit ...)
Hobbys: Meine Familie und alte Autos.

Aufgaben

Er ist Ansprechpartner für alle Schülerinnen und Schüler sowie für die Lehrerinnen, Lehrer und Eltern. Herr Huch berät in schulischen und privaten Angelegenheiten. Seine Aufgabe ist die individuelle Unterstützumg der Schülerinnen und Schüler bei Schwierigkeiten in der Schule, familiären Problemsituationen sowie bei der persönlichen Entwicklung und dem Übergang von der Schule zum Beruf..

Netzwerkarbeit

Seine Arbeit ist angegliedert an ein Netzwerk und bezieht bei Bedarf externe Ansprechpartner mit ein (Beratungsstellen, Ärzte, Psychologen...).

Kontakt

Telefon: 05731-3005159
Handy: 0151-62827051
E-mail: a.huch@badoeynhausen.de

Offene Sprechstunde: Montags 13:15-13:45, Raum: A 137
Weitere Termine nach Vereinbahrung
Zudem ist Herr Huch in den Mittagspausen oft im Lehrerzimmer anzutreffen.
Alle Gespräche werden vertraulich behandelt.