Ehrung von sozialem Engagement an der Realschule Süd am 26.06.2015

Am letzten Schultag wurde an der Realschule Süd erstmalig der Sozialpreis an Schülerinnen und Schüler vergeben, die sich entweder für ihre Klasse oder die Schulgemeinschaft im vergangenen Schuljahr engagiert haben. Die Klassenlehrkräfte haben gemeinsam mit ihren Klassen abgestimmt, wer der Preisträger unter ihnen sein sollte.

In einer kleinen Feierstunde mit musikalischem Rahmenprogramm wurden die neun Preisträger zusammen mit ihren Klassen und den Klassenlehrkräften in der 1. Stunde in die Aula gebeten.

Frau Brandt als Koordinatorin des Bereichs Soziales Lernen an der Realschule Süd verlas zu jedem Preisträger, warum er oder sie ausgewählt wurde. Preise gab es für Streitschlichtertätigkeiten, Unterstützung bei der Erledigung von Lernzeitaufgaben und vieles mehr. Der Förderverein unterstützte die Aktion durch Buchgutscheine. Alle Preisträger waren stolz dabei zu sein und erhielten einen kräftigen Applaus vom Publikum.

Frau Nolte-Ernsting als Stellvertretende Bürgermeisterin hielt eine Rede zum Wert des sozialen Engagements in der Gesellschaft und dass es in der Schule neben der Vermittlung von Fachwissen auch auf das Lernen mit Herz ankäme.

Schulleiterin Anja Sprengel war insgesamt sehr zufrieden mit der Ehrung, zeigt es doch, dass ehrenamtliches Engagement schon frühzeitig angebahnt werden kann.