Aktion Tagwerk

Danke!

Durch die Aktion Tagwerk wurden von 112 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Betrag von 2466,50€ eingenommen. Davon gehen 50 % an den Förderverein und 50% an soziale Projekte.

Brotdose zur Weihnachtszeit

5. Klässler erhalten Frühstückdose geschenkt

Äpfel, Nuss und Mandelkern brachte der Nikolaus am Montag nicht mit in die Realschule Süd. Er kam auch gar nicht persönlich vorbei, sondern hatte Frau Sanja Brankov geschickt. Sie ist zweite Vorsitzende des Fördervereins der Realschule und hatte jede Menge Brotdosen mit Schullogo im Gepäck. Diese wurden anlässlich des Nikolaustages allen Schülerinnen und Schülern des fünften Jahrgangs geschenkt. Die Freude bei den Kindern in der 5c war groß, hatte mancher doch schon länger mit der Anschaffung einer solchen Dose geliebäugelt. „Ich wollte schon gerne so eine Dose mit dem Logo der Schule haben“, verrät eine Schülerin der 5c. Ihr seien die vielen selbstgestalteten Werbeplakate im Schulgebäude in der letzten Woche aufgefallen, die die besonderen Vorteile einer solchen Brotdose hervorhoben. Schülerinnen und Schüler der 8b hatten ihre kreativen Fähigkeiten spielen lassen, werbewirksame Slogans entwickelt und die Schulgemeinde zum Kauf einer Brotdose aufgefordert. Dass alle Fünftklässler nun so eine Dose vom Förderverein geschenkt bekamen, hatten diese nicht geahnt.

„Mit der Brotdose erhalten die Kinder am Anfang ihrer Schullaufbahn hier bei uns ein in mehrerer Hinsicht wertvolles Geschenk“, erklärt Anja Sprengel, Schulleiterin der Realschule Süd. „Zum einen haben wir eine umweltfreundliche Aufbewahrung für das Schulbrot – jede Benutzung spart enorm viel Abfall – und zum anderen möchten wir natürlich erreichen, dass die Schülerinnen und Schüler sich überhaupt ein gesundes Schulfrühstück von zu Hause mitbringen.“

Seit mehr als fünfundzwanzig Jahren engagiert sich der Förderverein der Realschule Süd aktiv zur Verbesserung der Schulausstattung. Durch Mitgliedsbeiträge und Spenden werden nicht nur Spielgeräte für die Pause und Bücher für die Schulbibliothek angeschafft. Das jährliche Schulungsprogramm für die Ausbildung von Schülerinnen und Schülern zu Streitschlichtern wird ebenso wie Preise für zahlreiche Wettbewerbe durch den Förderverein finanziert. „Der Förderverein übernimmt damit eine ganz wichtige Aufgabe, die allen Schülerinnen und Schülern zu Gute kommt“, hebt die Schulleiterin hervor. Bei gemeinsamen Überlegungen, wie das Geld sinnvoll eingesetzt werden könne, sei man auf die praktische Dose mit Logo gekommen. Man habe dabei Wert auf Qualität und Funktionalität gelegt. „Und die Identifikation mit der Schule ist auch ein wichtiger Aspekt, der für uns als Förderverein natürlich sehr wichtig ist“, ergänzt Sanja Brankov augenzwinkernd.