Der Schulsanitätsdienst

UPS Road Code

Am 18.06.2016 haben die Schulsanitäter der Realschule Süd am UPS ROAD CODE teilgenommen. Den Schulsanitätern wurde erklärt, dass die Gefahren beim Autofahren nicht unterschätzt werden sollten. Es wurden Unfallursachen herausgestellt, Sehgewohnheiten besprochen, riskante Fahrweisen erkannt, Ablenkungen beim Fahren diskutiert und wie ein Autounfall vermieden bzw. das Risiko verringert werden kann. Dazu haben die Schüler selbst an Fahrsimulatoren Autofahren geübt, um Gefahren besser einschätzen zu können und auf Anweisungen und Verkehrsschilder zu achten. Außerdem war Sebastian Dietz da und hat von seinen Erfahrungen erzählt. Sebastian Dietz hatte selber mit 19 Jahren einen Autounfall und war danach querschnittsgelähmt. Er hatte vor seinem Unfall gerne Fußball gespielt. Er wurde in ein künstliches Koma gelegt und hatte danach die Hoffnung weiterzuleben aufgegeben. Doch seine Eltern und seine jüngeren Geschwister haben ihm dabei geholfen und dann hat er es in 11 Wochen geschafft, wieder allein aus dem Krankenhaus zu gehen. Er hat eine Reha gemacht und fährt auch wieder Auto. Jetzt ist er 31 Jahre alt und Leistungssportler im Diskuswerfen und Kugelstoßen. Er ist Paralympics Sieger, Weltmeister, Weltrekordler und Vizeeuropameister. Außerdem haben die Schulsanitäter ihr Grundwissen in der Ersten-Hilfe aufgefrischt. Maßnahmen bei Bewusstlosigkeit und zum Beispiel diverse Gelenk-, Schulter-,Knie-, Fuß- und Ellenbogenverbände wurden wiederholt und weitere Sofortmaßnahmen vertieft.

Den SSD gibt es bereits seit 2012 an der Realschule Süd. Das Team besteht z.Zt. aus 18 SuS der Jahrgangsstufen 7-10, die alle eine Ausbildung durch die Johanniter Unfallhilfe (JuH) durchlaufen haben und jährlich mehrmals eine Fortbildung erhalten. Erreichbar sind sie in den großen Pausen im Spieleraum. Während der Unterrichtszeit sind sie telefonisch erreichbar. Die Nummer ist jedem Lehrer bekannt, außerdem steht sie in den Klassenbüchern. Damit alles reibungslos funktioniert, wird monatlich ein Dienstplan erstellt, der am schwarzen Brett aushängt und auf dem die Schüler sehen können, wer gerade Dienst hat. Die SSD-ler sind bei allen Schulveranstaltungen wie z.B. am "Tag der offenen Tür", den "Bundesjugendspielen", der "Stufenparty" etc. anwesend. Die SuS vom SSD sind die Spezialisten an unserer Schule bei der notwendigen Erstversorgung von Verletzten. Bei Unfällen leisten sie qualifizierte Erste Hilfe, inklusive der dazugehörigen Sofort-Maßnahmen am Unfallort. An der RS Süd finden jährlich Grundausbildungskurse statt, bei denen die neuen Ersthelfer geschult werden. Die erforderliche Bescheinigung für den Führerscheinerwerb kann dort erlangt werden.

Verantwortlicher Lehrer: Jörg Dreier

Verantwortliche Schüler: Hanna Wehmeier & Aylin Overbeck

Kontaktperson zu den JuH: Marion Conrad